firmensitz miraplast

Ein Team, ein Partner

Wenn sich Ideen in Produkte verwandeln.

Um eine geniale Idee festzuhalten, reichen oft eine Serviette und ein Stift. Bis daraus ein genauso geniales Kunststoffprodukt wird, ist aber noch viel zu erledigen. Die gute Nachricht: Sie brauchen dafür nur einen einzigen Partner. Das Team von MiraTech steht Ihnen im gesamten Prozess zur Seite, von der Entwicklung bis zum fertigen Produkt, als One-Stop-Shop.

Als One-Stop-Shop begleitet Sie miraTech durch den gesamten Prozess –
von der Entwicklung bis zum fertigen Produkt.
Produktentwicklung

Sicher durch die heiße Phase.

Die Idee ist zu Papier gebracht, die Anforderungen sind definiert: Jetzt geht es an die Entwicklung. Genauer gesagt, an Konstruktion und Design. Gemeinsam erarbeiten wir ein präzises Pflichtenheft und konstruieren Ihr individuelles Produkt.

Die Entwicklungsphase ist entscheidend. Wenn hier etwas übersehen wird, kann es die beste Produktion nicht mehr ausgleichen. Wer ein gutes Produkt auf den Markt bringen will, ist daher gut beraten, ausreichend Zeit und Geld in die Entwicklung zu investieren.

Für die Entwicklung steht bei MiraTech ein eigenes Team parat. Dieses Team unterstützt Sie kompetent und tatkräftig in jener Phase, in der aus Ihrer Idee ein Produkt wird. Darüber hinaus ziehen wir bei Bedarf weitere Experten hinzu, die uns im Netzwerk von Miraplast zur Verfügung stehen – vom Designer bis zum Wissenschaftler.

 

hero-lehre

Prototyping

Mit jeder Runde näher am Ziel.

Produktentwicklung verläuft selten linear – der Prozess ist eher mit einer Spirale vergleichbar, die sich in die Höhe schraubt. Nach unserer Erfahrung braucht es einige Runden bis zum „Design Freeze“. Wichtig für einen erfolgreichen Entwicklungsprozess ist, rasch mit dem Prototyping zu starten.

Ein zentraler Teil unserer Entwicklung ist daher die Erstellung von 3D-Prototypen auf einem unserer 3D-Drucker. Mit einem 3D-Datensatz können wir in kürzester Zeit Prototypenteile fertigen. Jeder Teil, den wir entwickeln, wird mehrfach 3D-gedruckt: Dadurch gewinnen unsere Techniker wertvolle Erkenntnisse für die weitere Entwicklung.Oft tauchen beim Prototyping kritische Punkte auf. In der Serienproduktion können wir sie entsprechend berücksichtigen. Ein weiterer guter Grund, Entwicklung und Produktion unter einem Dach zu verbinden.

Dank Rapid Tooling ist die Herstellung von Musterformen für seriennahe Prototypen möglich. Neuerdings erzeugen wir Prototypenformen auch mit einem 3D-Drucker aus Kunststoff. So können dann auf einer konventionellen Spritzgussmaschine mehrere hundert Teile gefertigt werden.

 

hero-lehre-allgemein

Prozesssimulation

Klarheit über Machbarkeit und Kosten.

Mit modernster Moldflow-Simulationstechnik erzeugen wir im Computer den digitalen Zwilling einer Spritzgussform: So ist es möglich, jede Phase des Spritzguss-Prozesses im Voraus zu berechnen und zu optimieren. Kritische Phasen im Produktionsprozess und heikle Stellen in der Spritzgussform können analysiert und in der Konstruktion der Form berücksichtigt werden.

Simuliert wird in allen Phasen der Entwicklung – ein Standard bei Miratech. Zu Anfang ist es wichtig, die technische Machbarkeit und die Kosten abzuschätzen. In den späteren Phasen, bevor der Bau des Spritzgiesswerkzeugs beginnt, stehen mechanische und thermische Gesichtspunkte im Vordergrund der Analyse.