Unser Tätigkeitsbereich

Elektroinstallation – Schnabl Stecktecknik

Die Firma Schnabl Stecktechnik GmbH ist seit fast 30 Jahren Kunde von MiraTech. Der Firmengründer Ludwig Schnabl hatte Mitte der 1980er Jahre eine blendende Idee im Bereich der Elektroinstallationen Stecksysteme zu etablieren und diese aus Kunststoff zu fertigen.

Im Laufe dieser langjährigen Zusammenarbeit ist MiraTech ein umfassender Systemanbieter für Schnabl Stecktechnik geworden, in dem wir maßgeblich in die Produktentwicklung involviert sind, die Werkzeuge bauen, sowie die komplette Produktion und Logistik bis zum Kunden durchführen.

Automotiv Scheinwerfer – ZKW

Seit 2000 arbeiten wir für Zizala Lichtsysteme. Während dieser langjährigen Zusammenarbeit haben wir uns vornehmlich auf den Bau von Reflektoren, Blenden und Streuscheiben sowie die Produktion von POM Kleinteilen spezialisiert. Im Rahmen des Projektes Pro4Plast konnten wir auch einige der Forschungsergebnisse an Produktentwicklungen von Zizala testen. Seit einigen Jahren arbeiten wir nun verstärkt auch im Produktionsbereich für ZKW. Neben der Übernahme weiterer Werkzeuge zur Produktion, haben wir eine serienbegleitende Messtechnik mit Integration in das ERP System installiert.

POS-Systeme – Hirsch

Die Firma Hirsch, ein sehr renommierter Hersteller von Uhrbänder aus Klagenfurt, ist bereits seit den 1990er Jahren Kunde von MiraTech. Wir hatten damals begonnen einen POS-Aufsteller für den Verkauf von Uhrbänder zu fertigen. 2005 wurden wir damit beauftragt die neue Generation an POS-Aufsteller technisch umzusetzen.

In nur 9 Monaten haben wir das Design von KISKA für 3 verschiedene Aufstellervarianten, die aus einer Kombination aus Kunststoff, Holz, Stahl und Leder gefertigt sind, in Einzelteile umgesetzt, 23 Spritzgießwerkzeuge gebaut und zur Null-Serienreife gebracht. Auch die ersten Aufsteller zur Bestückung der Fachmessen wurden zu diesem Zeitpunkt geliefert. Es war bis dato das größte Neuentwicklung, die wir zusammen mit einem Kunden umgesetzt haben.

Gemeinschaftliche Forschung mit dem Kunststoffcluster – Pro4Plast

Pro4Plast war ein „Collective Research“ Projekt im 6. EU Rahmenprogramm, in dem Forschungsinstitute, Branchenverbände und KMUs an neuen Wegen zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Spritzgussindustrie gearbeitet haben.

28 Partner aus 10 EU Länder haben in 3 Jahren eine systematische Methode zur Entwicklung von hochfunktionellen Teilen erarbeitet. Vorgabe war es, die Entwicklungskosten und die „time-to-market“ drastisch zu reduzieren. Entstanden ist ein computerunterstütztes Produktentwicklungssystem auf der Basis eines neu entwickelten Pflichtenhefts und unter Einbindung eines Stage-Gate-Prozess-Ansatzes. Auch die Simulationssoftware von Simcon wurde für diesen Zweck maßgeblich erweitert. Um in der Entwicklungsphase auch brauchbare Materialdaten zur Simulation zu haben, wurde ein neuartiges Viskositäts-Messsystem entwickelt.

Miraplast war als einer von 11 KMU Partnern maßgeblich an der Konzeption und praxisnahen Gestaltung der Anwendung beteiligt. Zusammen mit einem unseren Kunden konnten wir bereits während des Projektes Teile dieser Entwicklung testen. Weitere Informationen zu diesem Projekt finden Sie unter: www.pro4plast.net

 

Schnabl Schelle 220414 beschnitten klein
Schnabl-Elektroschelle

ZKW Scheinwerfer klein
ZKW-Scheinwerfer

Hirsch Display Doppia Sette rgb klein
Hirsch-Display

 
 
 
Stadtausstellung / Gemeindeausstellung Österreich